125 Jahre Eintracht Braunschweig

Holstein Kiel im Fokus

Löwen bestreiten erstes Heimspiel gegen den KSV

Nach der 0:2-Auswärtsniederlage zum Saisonauftakt beim 1. FC Heidenheim wollen die Löwen im ersten Heimspiel der Saison 2020/2021 die ersten Punkte im EINTRACHT-STADION holen. Das Team von Chef-Trainer Daniel Meyer trifft am Samstag, dem 26. September 2020 auf Holstein Kiel.

Erfolgreicher Pflichtspielauftakt
Die Kieler schlossen die vergangene Saison 2019/2020 mit einem souveränen 11. Platz in der 2. Bundesliga ab. In den Tests der Vorbereitung konnte man sich gegen den St. Pauli und den FC Hansa Rostock erfolgreich durchsetzen. Gegen den VfL Wolfsburg, Ajax Amsterdam und Twente Enschede kassierten die Störche zwar eine Niederlage, dafür gelang der Start in den Pflichtspielbetrieb umso besser: Die Mannschaft vom 32 Jahre alten Chef-Trainer Ole Werner konnte nach dem Einzug in die nächste Runde des DFB-Pokals gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen (7:1) bereits ihren ersten Sieg gegen den Bundesliga-Absteiger SC Paderborn verbuchen. Die Kieler gewannen nach einer starken Defensivleistung mit 1:0 im heimischen Holstein-Stadion.

Fanliebling Fin Bartels kehrt zurück ins Storchennest
Zur neuen Saison verzeichnen die Störche insgesamt zehn Abgänge und zehn Neuzugänge, darunter auch Offensivmann Fin Bartels. Der gebürtige Kieler kehrte nach insgesamt 13 Jahren in seine Heimat zurück. Zuvor war der Offensivspieler sechs Jahre bei Werder Bremen. Bartels durchlief seine komplette Jugend bei der KSV ehe er 2007 zu Hansa Rostock wechselte. "Wir gewinnen mit Fin Bartels eine Persönlichkeit mit KSV-Vergangenheit", sagte KSV-Geschäftsführer Uwe Stöver: "Mit seiner immensen Erfahrung von über 400 Profi-Einsätzen, davon 170 in der Ersten Bundesliga, sowie seiner fußballerischen Qualität und Routine ist er eine Bereicherung für die Mannschaft und verleiht uns in der Offensive noch mehr Flexibilität."

Historie
Die Ergebnisse aus der Vergangenheit lassen auf die ersten drei Punkte für die Löwen hoffen: In insgesamt 33 Spielen konnten die Blau-Gelben 16-Mal als Sieger vom Platz gehen. Die Kieler konnten bisher neun Partien für sich entscheiden. Trotzdem werden sich viele noch schmerzlich an das letzte Duell gegen die Störche erinnern können, bei dem sich die Löwen am letzten Spieltag in der Saison 2017/2018 mit 2:6 geschlagen geben und den bitteren Gang in die 3. Liga antreten mussten.

Erwartungen an die Partie
Die Mannschaft von Chef-Trainer Daniel Meyer steht vor einer schwierigen Aufgabe: Nach der Auftaktniederlage der Eintracht am letzten Wochenende sollen nun die ersten drei Punkte geholt werden. „Ich denke, dass wir ein sehr schweres Spiel vor uns haben werden. Kiel ist ein sehr guter Gegner, der in der 2. Bundesliga eine wichtige Rolle spielen wird. Von daher müssen wir uns gut auf Holstein einstellen und gegen eine spielerisch starke Mannschaft richtig gegenhalten“, so Danilo Wiebe vor dem ersten Heimspiel der Saison gegen den KSV.

Foto: Agentur Hübner