125 Jahre Eintracht Braunschweig

Löwen treffen im vierten Test auf den F.C. Hansa Rostock

Partie wird kostenfrei bei Magenta Sport übertragen

Nach den vergangenen drei Begegnungen gegen den SV Werder Bremen, den VfL Wolfsburg und die SG Dynamo Dresden geht es für die Löwen an diesem Samstag, dem 29. August um 15 Uhr in den vierten Test der Saisonvorbereitung 2020/2021. Diesmal spielt die Mannschaft von Chef-Trainer Daniel Meyer im heimischen EINTRACHT-STADION gegen den ehemaligen Ligakonkurrenten F.C. Hansa Rostock. Unter dem Motto „Hey, Eintracht Fans“ wurden für die Partie 125x2 Zuschauerplätze verlost, sodass seit Langem wieder zumindest eine kleine Anzahl Fans im EINTRACHT-STADION dabei sein kann.

Das sagt Daniel Meyer über…

… das Testspiel gegen den F.C. Hansa Rostock:

"Wir wollen morgen in die Partie gehen, als wenn es ein Pflichtspiel wäre – die Experimentierphase ist quasi vorbei. Wir werden mit dem Ist-Zustand arbeiten, der sich bis zum Pflichtspielauftakt aber natürlich noch ändern kann. Wir wollen eine klare Struktur und mehr von unserer Spielidee sehen, als das zuletzt gegen Dresden der Fall war. In den vergangenen Testspielen haben wir schwankende Leistungen gezeigt, die in den kommenden drei Tests stabilisiert werden müssen."

… über den Neuzugang Njegos Kupusovic:

"Kupusovic ist in einer sehr intensiven Phase der Vorbereitung zu uns gestoßen, in der die Trainingsbelastung sehr hoch ist. Da er lange kein Mannschaftstraining mehr hatte, müssen wir bei seinem Einsatz etwas aufpassen. Wir wollen ihn aber auf jeden Fall ein paar Einsatzminuten geben. Ich fand, dass Kupusovic im vergangenen Jahr  – und das obwohl er noch in der U19 spielen konnte – schon auf einem sehr hohen Level trainiert hat. Durch die starke Konkurrenz in Aue hat er es schwer gehabt, Spielzeit zu bekommen. Trotzdem ist er aus meiner Sicht ein extrem spannender Spieler, der sich aufgrund seiner Fokussierung und seiner Klarheit sehr schnell weiterentwickeln kann."

… über den Kader für Samstag:

"Nico Klaß wird nicht spielen können. Er hat eine Belastungsreaktion gezeigt, welches auch ein Stück weit verständlich ist, da seit dem Saisonabbruch in der Regionalliga bei Oberhausen kein Mannschaftstraining mehr stattgefunden hat. Wir wollen einfach in dieser Phase nichts riskieren. Außerdem wird auch Martin Kobylanski morgen nicht dabei sein können. Er musste coronabedingt seine Hochzeit verschieben, die er an diesem Wochenende nachholt. Es war abgesprochen, dass Martin an diesem Wochenende fehlen wird. Nächste Woche stößt der Mittelfeldspieler wieder zur Mannschaft."

… über die weiteren Ziele der Saisonvorbereitung:

"Es geht darum, eine Stabilität in der Mannschaft und dem Spiel zu finden. Wir wollen die Dinge, die wir in der Vorbereitung trainiert haben, wettkampfstabil machen. Außerdem soll den einzelnen Spielern eine Rückmeldung darüber gegeben werdem, wo genau sie stehen. Daraus kann jeder seine persönlichen Ziele bis zum Saisonstart ableiten"

Die Begegnung der Löwen wird live von Magenta aus dem EINTRACHT-STADION übertragen. Fans können das Spiel sowie Interviews und weitere Informationen kostenfrei ab 14.45 Uhr auf Magenta Sport oder Facebook-Live verfolgen.