125 Jahre Eintracht Braunschweig

So lief der Tag im Münsterland

Iba May absolviert erstes Training bei den Löwen

Der erste ganze Tag des Trainingslagers der Löwen im Münsterland geht zu Ende. Chef-Trainer Daniel Meyer ließ seine Mannschaft zwei Einheiten absolvieren, zudem gab es einen Neuzugang im Löwenrudel: Iba May wechselt vom VfL Wolfsburg an die Hamburger Straße und trainierte heute schon voll mit.

Zu Beginn der insgesamt 120-minütigen ersten Einheit stand wie gewohnt ein Aufwärmprogramm mit einem athletischen Schwerpunkt an. Danach absolvierten das Team eine Reihe abwechslungsreicher Übungen, so wurde unter anderem am Kopfball- und Passspiel gearbeitet. Am Nachmittag ging es ebenfalls zur Sache: Die Löwen absolvierten unter anderem ein 10 gegen 10-Trainingsspiel und bevor es in den verdienten Feierabend ging, standen noch Sprints auf dem Programm, so dass bei sommerlichen Temperaturen am Ende alle ziemlich aus der Puste waren. 

Zu den heutigen Einheiten hat sich zudem ein neues Gesicht gezeigt: Iba May unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Blau-Gelben und trainierte bereits voll mit. Nach dem Training haben wir die Möglichkeit genutzt, uns mit ihm über seinen ersten Tag mit der Mannschaft zu unterhalten:

Neuzugang Iba May über…

... seinen ersten Tag bei den Löwen:
"Es war ein schöner, aber auch anstrengender Tag mit zwei intensiven Trainingseinheiten. Das Team hat mich super aufgenommen, es hat mir richtig viel Spaß gemacht und es ist schön, in den nächsten Tagen und Wochen auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten."

... seine neuen Teamkollegen:
"Die Mannschaft ist super offen und hat mich richtig gut aufgenommen. Mit Yannik Bangsow, Robin Ziegele, Leon Bürger, Yari Otto und Leo Putaro kenne ich schon einige Jungs, das macht es immer etwas einfacher. Ich freue mich sehr darauf, sie jetzt in den nächsten Tagen und Wochen besser kennenzulernen."

Was war sonst noch los?

Robin Ziegele und Felix Burmeister, die sich beide leichte Blessuren im Testspiel gegen den VfL Wolfsburg zugezogen hatte, trainierten mit Athletik-Trainer Johannes Thienel individuell.

Yassin Ben Balla trainierte heute wieder voll mit der Mannschaft, nach dem er wegen eines Magen-Darm-Infektes gestern noch individuell trainierte.