125 Jahre Eintracht Braunschweig

Ergebnissplitter

U19 im Pokal erfolgreich, Zweite verliert hoch

Während die U15 und U17 am Wochenende spielfrei blieben, reiste die U19 zum Pokalspiel nach Göttingen. Die Blau-Gelben gaben sich gegen den Landesligisten keine Blöße. Eine herbe Niederlage musste allerdings die zweite Mannschaft einstecken.

I. SC Göttingen 05 - Eintracht U19 1:3

Leicht gemacht haben es die Göttinger den Löwen nicht. Nachdem Eintracht in der Vorbereitung bereits mit 6:0 gegen die Südniedersachsen gewinnen konnte, hoffte der SC 05 auf eine Revanche. In den ersten Minuten hatte die favorisierte U19 sichtlich Probleme, das Spiel in den Griff zu bekommen. Nach zehn gespielten Minuten konnten die Löwen jedoch das Spiel unter ihre Kontrolle bringen und durch Simone de Gaetani in Führung gehen, der vom Punkt eiskalt blieb, nachdem er selbst im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Kaum zwei Minuten später war es wieder de Gaetani, der sich mit einer sehenswerten Einzelaktion durchsetzte und zum 2:0 traf (12.). Mit der Führung im Rücken lief das Spiel besser für Eintracht und noch in Durchgang Eins traf Claude Serge Ifeyileba nach einer schönen Vorarbeit von Leandro Almeida Vieira zum 3:0 (31.). Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit bekamen die Gastgeber einen Elfmeter und nutzen ihn zum 1:3. In der Folge kam Eintracht noch zu einigen Chancen, konnte jedoch den Sieg nicht höher gestalten. Die Löwen ziehen somit in die nächste Runde des Niedersachsenpokals ein. Weiter geht’s erst am 24. Oktober in der Liga, dann empfängt das Team von Trainer Uwe Grauer den JFV Nordwest im NLZ.

SV GW Calberlah - Eintracht II 5:0

Die zweite Mannschaft hatte in Calberlah keine Chance. Obwohl es bis zur Halbzeit noch 0:0 stand, legten die Gastgeber im zweiten Durchgang eine Schippe zu und konnten fünf Tore erzielen, drei davon schoss Matchwinner Julian Plagge. In der Tabelle stehen die Löwen weiter punktlos da und stehen auf dem achten Tabellenplatz. Als nächstes kommt der Tabellenführer in die Rheingoldarena. Am kommenden Sonntag kommt der noch ungeschlagene SSV Kästorf.   

Foto: Torsten Utta